ZWEI LEBEN (D’UNE VIE A L’AUTRE)

CINEMA

ZWEI LEBEN :

(D’UNE VIE A L’AUTRE)

Ein Film

von Georg Maas

Den 21.Mai haben sich die Mitglieder unseres Vereins den Film: „zwei Leben“ angeschaut.

„ Zwei Leben“ ist ein deutsches und norwegisches Filmdrama aus dem Jahr 2012, das auf eine wahre Begebenheit anspielt. Der Film erschien 2014 in Frankreich. In der Nähe vom norwegischen Bergen lebt in einem Holzhaus an einem Fjord das Ehepaar Katrine und Bjarte Myrdal gemeinsam mit der studierenden Tochter, die inzwischen selbst ein Baby hat, und ihrer Großmutter glücklich zusammen. Beim Mauerfall 1989 jedoch dreht sich das Geschehen, als ein junger Anwalt bei ihnen aufkreuzt: demnach soll Katrine die Tochter eines deutschen Wehrmachtssoldaten sowie einer Norwegerin sein, die als Besatzungskind von den Nationalsozialisten aus Lebensborn-Heimen nach Deutschland verschleppt worden sei. Mit 20 Jahren floh Katrine aus der DDR nach Norwegen, um ihre Mutter zu suchen. Der Anwalt will nun, dass Katrine als Zeugin bei einer Anhörung aussagt, um Wiedergutmachung zu erhalten. Sie jedoch lehnt zunächst ab, um vorgeblich ihre Mutter Ase vor erneutem Gerede zu schützen.

Der Film erinnert an ein Kapitel der NS-Rassenhygiene, an das Schicksal der sogenannten Lebensborn-Kinder, die aus Beziehungen norwegischer Frauen mit Wehrmachtssoldaten hervorgegangen sind und zum Zweck einer « arischen Auffrischung » nach Deutschland verschleppt wurden.

Zwei Leben affiche

Cet article, publié dans Evénements Culturels, Kulturele Ereignisse, est tagué , , , . Ajoutez ce permalien à vos favoris.

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s