Freundliche Unterstützung

 Réforme des collèges

Die freundliche Unterstützung

der Vereinigung

der Französischlehrerinnen und -lehrer

in Deutschland 

Bernd Käsebier

Vorsitzender des Regionalverbandes Niedersachsen-Bremen der
Vereinigung der Französischlehrerinnen und -lehrer (VdF)
Dianastr. 7
49082 Osnabrück


Liebe Mitglieder des Regionalverbandes Niedersachsen-Bremen der VdF,

in den letzten Tagen erreichen uns vermehrt Mails und Briefe unserer Partnerorganisation in Frankreich, der ADEAF (Association pour la Défense de l’Enseignement de l’Allemand en France) sowie von zahlreichen Deutschkolleginnen und –kollegen, die den Deutschunterricht in Frankreich in Gefahr sehen. Aber auch Französichlehrerkolleginnen und –kollegen, die ihren Schüleraustausch bedroht sehen, melden sich.

Grund ist die angestrebte Reform des Collège durch die französische Unterrichtsministerin Vallaud-Belkacem, die vor allem zu Lasten der modernen Fremdsprachen, insbesondere des Deutschen zu gehen scheint.

Vorgesehen ist eine radikale Kürzung der Unterrichtsstunden in den drei Jahrgängen cinquième, quatrième und troisième, und zwar von drei auf zwei (!) Wochenstunden für die zweite Fremdsprache. Deutsch wird überwiegend als zweite Fremdsprache unterrichtet.

Eine gute Chance, verstärkt Deutsch zu lernen, war die Einrichtung von classes bilangues, die den Deutschunterricht bereits ab der sixième – zeitgleich mit der ersten Fremdsprache – ermöglichte. Diese Möglichkeit wird nun abgeschafft.

Wie man liest, soll es künftig auch keine sections européennes (mit bilingualem Sachfachunterricht) mehr geben.

So schreibt mir eine Kollegin aus Pau, dass diese Reform im völligen Widerspruch zum Élysée- Vertrag stehe. Sie befürchtet Auswirkungen auf Schüleraustausche, auf das Wahlverhalten deutscher Schüler etc., eine Argumentation, die wir nur zu gut verstehen können, denn „wie soll man sich verstehen und verständigen, wenn man die Sprache des Anderen nicht beherrscht?“

Bitte unterschreiben Sie die Petition im Internet:
Es gibt eine, die alle modernen Fremdsprachen umfasst und eine weitere, die sich für den Deutschunterricht in Frankreich einsetzt:
– une pétition plus ciblée sur l’allemand mise  en ligne par l’ADEAF (Association de la Défense de l’Enseignement de l’Allemand en France): http://adeaf.net/spip.php?article89 (Information) oder   http://www.petitionpublique.fr/PeticaoVer.aspx?pi=rcADEAF
– une pétition d’union syndicale ( SNES, SNALC, FO) :
http://www.petitions24.net/non_a_la_mort_programmee_des_langues_vivantes

Mit besten Grüßen
Bernd Käsebier

Cet article, publié dans Evénements Culturels, Kulturele Ereignisse, est tagué , , , , , . Ajoutez ce permalien à vos favoris.

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s