Montbéliard / Mömpelgard

 Montbéliard :

ein ehemaliges deutsches Fürstentum

 Hervé, neues Mitglied unseres Vereins, hat einen Vortrag über die Stadt Montbéliard gehalten. Diese Stadt, in der er arbeitet, kennt er gut.

Seit dem 11. Jahrhundert gehörte Montbéliard (auf Deutsch Mömpelgard) zum Heiligen Römischen Reich. Die Stadt, die südwestlich von Belfort liegt, war dann über 400 Jahre ein deutsches Fürstentum.

Montbéliard ChâteauDas Schloss, die Türme und das Wohngebäude.

Die ehemalige Festung wurde im Laufe der Jahrhunderte immer wieder umgestaltet. Das Schloss, das die Stadt beherrscht, beherbergt heute in einem roten Turm (Tour Henriette) und in einem anderen Turm( Tour Frédéric) ein Museum. Der Turm (Tour Henriette) wurde von der Gräfin Henriette von Montfaucon, die Eberhard von Württemberg geheiratet hatte, neu errichtet. Das Schloss ist heute ein Museum. Man kann dort galloromanische Archäologie, eine Ausstellung über Naturgeschichte von Cuvier sowie Gemälde oder Skulpturen vom internationalen Rang entdecken. Auf dem Platz des Schlosses steht das „Uhrenpavillon“ oder „Vogtshaus“, das die Musikschule beherbergt.
Herzog Friedrich 1. (im Schloss geboren), der Heinrich Schickhardt, einen württembergischen Hofmeister und einen Architekten der alemannischen Renaissance zu Bauprojekten heranzog, hat ihn beauftragt beim Ausbau der Residenzstadt Mömbelgard.

Die Stadt Montbéliard.

An jeder Straßenecke staunt der Spaziergänger, der die fantasievollen Straßen und die Renaissancehäuser entdeckt. Viele Farbenreiche Fassaden mit wunderbaren Renaissance-Fenstern sind sehenswert. Im Laufe der Besichtigung der Stadt kann man den kreativen Geist des Baumeisters Heinrich Schickhardt bewundern: Universität, Schwabenhof, Stadtviertel der „Neuve-ville“, Der Schwabenhof, an dem er gebaut hat, ist erhalten geblieben.

Die Kirche Sankt- Martin ist das älteste noch erhaltene Bauwerk Frankreichs, das aus dem Gedankengut der Reformation hervorgegangen ist. Die Architektur ist stark von der Architektur jenseits des Rheins geprägt.Montbéliard armoiries

Das Wappen der Stadt Montbéliard.

Das ist eine Kombination des Württemberger Wappens und des Wappens der Grafschaft Montbéliard.

Das ehemals württembergische Montbéliard hat seit dem Jahr 1950 eine Partnerschaft mit Ludwigsburg in Baden-Württemberg. Es war nach dem zweiten Weltkrieg der erste Abschluss einer deutsch- französischen Partnerschaft.

 

Cet article, publié dans Evénements Culturels, Kulturele Ereignisse, est tagué , , . Ajoutez ce permalien à vos favoris.

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s