Symbole und Bräuche des Osterfestes

 Symbole und Bräuche des Osterfestes

         Die Fastenzeit ist fast vorbei. Die Sehnsucht nach dem Frühling und nach dem Erwachen der Natur ist groß. Ostern gilt als das wichtigste Fest der Christen, die die Auferstehung Jesu Christi feiern. Viele Menschen nutzen die Gelegenheit, um den Start in den Frühling zu feiern. Mit dem Palmsonntag beginnt die Osterzeit, die von vielen Traditionen und Bräuchen geprägt ist.

 Klauen die Osterhasen dem Huhn die Eier ?

Klauen die Osterhasen dem Huhn die Eier ?

Das Ei und das Huhn.

        Das Ei und das Huhn sind Symbole der Fruchtbarkeit.

Die Glocken.

        Nach einer Legende fliegen die Glocken am Gründonnerstag nach Rom und kommen in der Osternacht zurück.Ein Brauch der katholischen Kirche ist, die Kirchenglocken nicht zu läuten. Stattdessen ziehen Kinder und Jugendliche mit Ratschen oder Klappern durch die Straßen, um an die Gottesdienste zu erinnern. Auf ihrem Rückweg aus Rom verstecken die Glocken Süßigkeiten für die Kinder. Diese Tradition findet man in Frankreich, in Österreich aber auch in katholischen Gegenden Deutschlands.

Der Osterhase. 

     

 Klauen die Osterhasen dem Huhn die Eier ?

Klauen die Osterhasen dem Huhn die Eier ?

  In der Zeit um Ostern gibt es Hasen an allen Ecken und Enden. Der Hase gilt als Symbol für Fruchtbarkeit, das passt gut zum Frühling.Die Hasen vermehren sich sehr schnell, gebären im Frühling als erste ihre Jungen und kommen zur Futtersuche in die Gärten. Dieses Verhalten kann dazu beigetragen haben, dass der Hase als Bringer der Ostergeschenke angesehen wird.

 Das Osterlamm.

         Das Lamm ist ein beliebtes Opfertier. Das ist ein Symbol für Jesus Christus (Lamm Gottes). Das Lamm ist Symbol der Wehrlosigkeit und der Geduld. Es kann sich nicht gegen wilde Tiere verteidigen. Das Lamm mit seinem weißen Fell ist auch ein Symbol für Reinheit und Frieden.

 

Frohe Osterfeiertage und schöne Frühlingstage

wünschen Ihnen und Ihren Familien

die Mitglieder

des Deutsch-Französischen Kulturvereins Pontarlier.

Les adhérents de

l’Association Culturelle Franco- Allemande de Pontarlier

vous souhaitent, à vous et à vos familles,

de Joyeuses Fêtes de Pâques et de belles journées de Printemps.

Venez jouer avec notre Rätsel :

https://acfapontarlier.wordpress.com/2012/04/02/ratzel-frohe-ostern/

Cet article, publié dans Andere Ereignisse, Manifestations diverses, est tagué . Ajoutez ce permalien à vos favoris.

Un commentaire pour Symbole und Bräuche des Osterfestes

  1. Wo zu Ostern bestimmte Gebäcke hergestellt werden, ist der Osterhase ungemein beliebt: Es gibt Brote und Kuchen in Gestalt eines Hasen, wobei dem Hasen häufig ein Osterei in das Hinterteil eingebacken wird. Ebenso häufig ist daneben das Osterlamm als geformtes Backwerk. Ein launiges Gedicht von Eduard Mörike beschreibt das Verhältnis von Osterei und Osterhase: Die Sophisten und die Pfaffen / Stritten sich mit viel Geschrei: / Was hat Gott zuerst erschaffen, / Wohl die Henne? Wohl das Ei? / Wäre das so schwer zu lösen? / Erstlich ward ein Ei erdacht: / Doch weil noch kein Huhn gewesen, / „Schatz, so hat’s der Has’ gebracht”.

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s