Deutsche Frau in Ost Berlin

Eine deutsche Frau aus Ost-Berlin,

seitdem mit einem Westberliner verheiratet

Wo waren Sie am 9. November 1989?

Ich (damals fast 12) war zu Hause, in Ost-Berlin, mit meinen Eltern und meinem Bruder . mein ältester Bruder und meine Schwester haben zu dieser zeit ein internat besucht, so waren sie natürlich dort!

Wie war Ihre Reaktion und was dachten Sie darüber?

Nicht zurückgegrüsst ! ! ! !

Nicht zurückgegrüsst ! ! ! !

Ich habe erst überhaupt nicht realisiert, was da geschieht. Meine Eltern waren aber sehr besorgt und hatten Angst, das die russ. Armee zusammen mit der NVA und der Stasi die Grenze unter Einsatz von waffen wieder schließt. Vor dem Eingang zur KBG Stadt fuhren nämlich erstmal Panzer auf und die Wachen trugen statt normaler Gewehre auf einmal Kalaschnikows.
Das Wohnhaus meiner Eltern lag in unmittelbarer Nähe zur Glienicker brücke und zur ehemaligen KGB Haupzentrale in der DDR. So gingen wir und viele unserer Nachbarn nicht auf die Straße Richtung Berlin-Wannsee, sondern verriegelten die Türen! Da meine Eltern ein äußerst gespaltenes Verhältnis zur DDR hatten (keine Mitgliedschaft in der SED, kirchlich und nicht bereit zum Kirchenaustritt, Kinder keine Pioniere/nicht in der FDJ, Kinder auf Kirchenschule etc.), waren sie natürlich extrem vorsichtig an diesem Abend und auch in den folgenden Tagen. Mein Papa war erst kurz vorher von der Stasi während der Arbeitszeit einkassiert und « verwarnt » worden.
So hatte ich zunächst natürlich Angst vor dem was da kommt.

Und zwanzig Jahre später hat sich Ihre Meinug geändert?  

La Jeunesse Allemande Libre de DDR

La Jeunesse Allemande Libre de DDR

Ich denke, dass es grundsätzlich gut wahr, dass die Wiedervereinigung statt gefunden hat.

Was mich aber sehr stört ist, das viele Westdeutsche denken, im Osten wären viele Menschen dumm oder ähnliches.
(Mein Papa und meine Mama haben beide studiert (Mathematik, Physik und Archivarin/Bibliothekarin) und ihnen ist erstmal das Abitur und der Studienabschluss vollständig aberkannt worden sowie ihre Berufserfahrung und sie mussten das Gegenteil beweisen. Dies ist übrigens bei fast allen Berufsgruppen geschehen!!!
Genauso frage ich mich, warum die Arbeit in den Gebieten der Ex-DDR geringer bezahlt wird, als im Westen. Auch hier als Beispiel meine Eltern. Sie wohnen im Berliner Umland, dort sind die Lebenshaltungskosten so teuer wie in Berlin-Zehlendorf oder Hamburg, aber ihr Gehalt betrug bis letztes!!! Jahr gerade mal 95%. Warum?

Vielleicht hätte die Vereinigung langsamer von statten gehen sollen. Denn obwohl ich kein Fan der DDR bin, es war nicht grundsätzlich alles schlecht dort.
(Kinderbetreuung; keine Privatschulen, sondern eine Schulart für 90% der Kinder; keine privaten Krankenkassen, Frauen und Männer waren beruflich wirklich gleichberechtigt: keine unterschiedliche Bezahlung, Berufstätigkeit für Frauen, die eine wirtschaftliche Abhängigkeit obsolet werden lässt und vieles andere mehr)

Cet article, publié dans Historische Ereignisse, est tagué , . Ajoutez ce permalien à vos favoris.

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s